Zuhause » Häufig gestellte Fragen » Wie wählt man Winterreifen?
 

Wie wählt man Winterreifen?

     Winterreifen sind für den Einsatz in der kalten Jahreszeit konzipiert, hauptsächlich auf Straßen mit glatter Oberfläche. Diese Reifen sind für den Einsatz bei einer durchschnittlichen Tagestemperatur von + 7  C und darunter ausgelegt - zu diesem Zeitpunkt muss der Gummi saisonal gewechselt werden. Das Hauptmerkmal von Winterreifen ist, dass sie eine spezielle, im Vergleich zu Sommerreifen weichere Zusammensetzung aus Gummi haben, damit sie in der Kälte nicht kalt werden und eine gute Haftung auf der Straßenoberfläche bieten. Darüber hinaus haben Reifen für die Winterperiode ein spezielles Profil, das auf rutschigem Untergrund einen besseren Grip bietet.


      Wir untersuchen die Betriebsbedingungen
      Als erstes müssen Sie den Ort und die Betriebsbedingungen des Fahrzeugs festlegen. In einer kleinen Stadt oder einem Land, in dem die Straßen im Winter nicht gereinigt werden, sind Eis und Schnee nicht ungewöhnlich. Es gibt oft Eis und Felsbrocken. Die skandinavischen Gummisorten (auch Arktis oder Nördlich genannt) sind optimal. Dieser Reifen hat ein aggressiveres Profilmuster. Es fehlt an breiten geraden Kanälen, die Figur ähnelt einem Fischgrätenmuster und große Ansätze an den Rändern zielen darauf ab, die Räder in tiefen, gerollten Schnee, Eis usw. zu "beißen". Dieser Reifen verhält sich auf einer sauberen und trockenen kalten Straße oder im Regen etwas schlechter, ist jedoch mit Eis und gerolltem Schnee besser fertig.

      Mit oder ohne Spike
      Reifen sind auch Noppen oder Reibung (ohne Nieten). Viele Autofahrer glauben, dass Spikereifen immer besser sind als nicht Spikes, aber die Dinge sind nicht so einfach. Sie müssen verstehen, dass sich Spikereifen im Eis besser verhalten, im Tiefschnee und schlechter fahren - auf einer trockenen und rutschfesten, wenn auch kalten Straßenoberfläche. Auf den Asphaltspikes erhöhen Sie den Bremsweg und beeinträchtigen die Handhabung der Maschine.


      Wähle ein Bild aus
      Das Reifenprofil von Winterreifen kann symmetrisch und asymmetrisch, direktional und ungerichtet sein. Richtungsgleiche oder asymmetrische Reifen verursachen weniger Fahrgeräusche. Im asymmetrischen Profil ist das Profil in zwei Teile unterteilt - externe und interne -, die unterschiedliche Aufgaben ausführen. Der innere Teil hat breite Rillen für die Wasserableitung, und der äußere sollte sich an Schnee und Eis festhalten. Unabhängige Reifentests der letzten Jahre zeigen, dass solche Reifen in der Reifenbewertung zunehmend an erster Stelle stehen.
Reifengröße. Um die Reifengröße zu wählen, müssen Sie in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs nachsehen, wo die genauen Parameter der Reifen angezeigt werden, die für das Fahrzeug geeignet sind. In der Regel gibt der Hersteller mehrere geeignete Größen an.

Hinzugefügt von KfzRad 02.01.2019

 
Reifensuchfilter
Montag - Freitag
09.00 - 12.00
13.00 - 16.00
x
Danke! Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet.

Unsere Manager werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen und alle Ihre Fragen beantworten.
Bitte warten Sie.
Eine Frage stellen x
E-Mail
Nachrichtentext

Wie wählt man Winterreifen?

Winterreifen sind für den Einsatz in der kalten Jahreszeit konzipiert, hauptsächlich auf Straßen mit glatter Oberfläche. Häufig gestellte Fragen. FAQ

Wie wählt man Winterreifen?

     Winterreifen sind für den Einsatz in der kalten Jahreszeit konzipiert, hauptsächlich auf Straßen mit glatter Oberfläche. Diese Reifen sind für den Einsatz bei einer durchschnittlichen Tagestemperatur von + 7  C und darunter ausgelegt - zu diesem Zeitpunkt muss der Gummi saisonal gewechselt werden. Das Hauptmerkmal von Winterreifen ist, dass sie eine spezielle, im Vergleich zu Sommerreifen weichere Zusammensetzung aus Gummi haben, damit sie in der Kälte nicht kalt werden und eine gute Haftung auf der Straßenoberfläche bieten. Darüber hinaus haben Reifen für die Winterperiode ein spezielles Profil, das auf rutschigem Untergrund einen besseren Grip bietet.


      Wir untersuchen die Betriebsbedingungen
      Als erstes müssen Sie den Ort und die Betriebsbedingungen des Fahrzeugs festlegen. In einer kleinen Stadt oder einem Land, in dem die Straßen im Winter nicht gereinigt werden, sind Eis und Schnee nicht ungewöhnlich. Es gibt oft Eis und Felsbrocken. Die skandinavischen Gummisorten (auch Arktis oder Nördlich genannt) sind optimal. Dieser Reifen hat ein aggressiveres Profilmuster. Es fehlt an breiten geraden Kanälen, die Figur ähnelt einem Fischgrätenmuster und große Ansätze an den Rändern zielen darauf ab, die Räder in tiefen, gerollten Schnee, Eis usw. zu "beißen". Dieser Reifen verhält sich auf einer sauberen und trockenen kalten Straße oder im Regen etwas schlechter, ist jedoch mit Eis und gerolltem Schnee besser fertig.

      Mit oder ohne Spike
      Reifen sind auch Noppen oder Reibung (ohne Nieten). Viele Autofahrer glauben, dass Spikereifen immer besser sind als nicht Spikes, aber die Dinge sind nicht so einfach. Sie müssen verstehen, dass sich Spikereifen im Eis besser verhalten, im Tiefschnee und schlechter fahren - auf einer trockenen und rutschfesten, wenn auch kalten Straßenoberfläche. Auf den Asphaltspikes erhöhen Sie den Bremsweg und beeinträchtigen die Handhabung der Maschine.


      Wähle ein Bild aus
      Das Reifenprofil von Winterreifen kann symmetrisch und asymmetrisch, direktional und ungerichtet sein. Richtungsgleiche oder asymmetrische Reifen verursachen weniger Fahrgeräusche. Im asymmetrischen Profil ist das Profil in zwei Teile unterteilt - externe und interne -, die unterschiedliche Aufgaben ausführen. Der innere Teil hat breite Rillen für die Wasserableitung, und der äußere sollte sich an Schnee und Eis festhalten. Unabhängige Reifentests der letzten Jahre zeigen, dass solche Reifen in der Reifenbewertung zunehmend an erster Stelle stehen.
Reifengröße. Um die Reifengröße zu wählen, müssen Sie in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs nachsehen, wo die genauen Parameter der Reifen angezeigt werden, die für das Fahrzeug geeignet sind. In der Regel gibt der Hersteller mehrere geeignete Größen an.

Hinzugefügt von KfzRad 02.01.2019