Strartseite » Häufig gestellte Fragen » Autoreifenmarkierung
 

Autoreifenmarkierung

Die Kennzeichnung eines Autoreifens kann viel darüber erzählen: über das Reifenmodell, seine Dimension und den Geschwindigkeitsindex sowie über das Ursprungsland und das Datum der Reifenausgabe. Wenn Sie diese und andere Parameter kennen, können Sie sicher Reifen kaufen, ohne Angst zu haben, mit ihrer Wahl einen Fehler zu machen. Es gibt jedoch so viele Etiketten auf dem Bus, dass Sie sie richtig entschlüsseln müssen. Über diese Bezeichnungen sowie Farbetiketten und Streifen am Bus wird in dem Artikel gesprochen.
Reifenmarkierung und Interpretation ihrer Symbole
Reifenmarkierung
Die Angaben auf den Reifen sind vom Hersteller auf der Seite gekennzeichnet. Gleichzeitig ist auf allen Reifen eine Markierung vorhanden. Und es entspricht dem internationalen Standard, der allgemein akzeptiert wird. Die folgenden Etiketten werden für Reifen verwendet:

  • Angaben zum Hersteller;
  • Dimension und Reifendesign;
  • Geschwindigkeitsindex und Reifenlastindex;
  • usätzliche Informationen.

Berücksichtigen Sie die Kennzeichnung von Reifen für Personenkraftwagen und ihre Interpretation am Beispiel jedes Parameters.
Hersteller-Details
Auf dem Reifen müssen Informationen über das Herstellungsland, den Hersteller, den Markennamen, das Herstellungsdatum sowie den Modellnamen vorhanden sein.
Reifengröße und Design
Bezeichnung der Winterreifenabmessungen
Das Maß am Gummi kann wie folgt angegeben werden: 195/65 R15, wobei:
195 - ist die Breite des Profils in Millimetern;
65 - Profilhöhe, angegeben als Prozentsatz relativ zur Reifenprofilbreite;
15 - ist der Durchmesser der Felge, ausgedrückt in Zoll, gemessen von einer Innenkante des Reifens zur anderen;
R - ist der Buchstabe, der die Art des Reifendesigns bezeichnet, in diesem Fall radial.
Das radiale Design zeichnet sich dadurch aus, dass die Kordfäden von Seite zu Seite laufen. Wenn die letzteren unter einem Winkel stehen, d.h. Wenn eine Fadenlage in eine Richtung und die andere in die entgegengesetzte Richtung verläuft, hat das Design einen diagonalen Typ. Dieser Typ wird mit dem Buchstaben D bezeichnet oder hat überhaupt keine Bezeichnung. Der Buchstabe B spricht von einer diagonal umschließenden Struktur.

94 - Lastindex. Dies ist die maximal zulässige Belastung eines Rades. Bei Personenkraftwagen erfolgt dies meist mit einer Marge und ist bei der Reifenauswahl kein entscheidender Wert (in unserem Fall IN - 94 - 670 kg). Bei Kleinbussen und kleinen Lastwagen ist dieser Parameter sehr wichtig und muss unbedingt beachtet werden.

H - Reifendrehzahlindex. Je größer es ist, desto schneller können Sie diesen Reifen fahren (in unserem Fall der IP-N - bis zu 210 km / h). Was den Reifendrehzahlindex angeht, möchte ich darauf hinweisen, dass der Reifenhersteller mit diesem Parameter den normalen Betrieb des Gummis bei ständiger Bewegung des Fahrzeugs mit der angegebenen Geschwindigkeit für mehrere Stunden garantiert.

Geschwindigkeitsindex:

 

Geschwindigkeit

J

K

L

M

N

P

Q

R

S

T

U

H

V

VR

W

Y

ZR

Max. Geschwindigkeit (km / h)

100

110

120

130

140

150

160

170

180

190

200

210

240

>210

270

300

>240

Hinzugefügt von KfzRad 11.01.2019

 
Reifensuchfilter