Startseite » Häufig gestellte Fragen » Kaufen Sie einen Kamerareifen oder ohne Schlauch?
 

Kaufen Sie einen Kamerareifen oder ohne Schlauch?

Der Kammerreifen eines Personenkraftwagens besteht aus einem Reifen und einer Kammer mit einem Ventil, das mit einer Kappe oder einem Kappenschlüssel ausgestattet ist. Winterreifen können verwendet werden:

  • Tubeless (TT);
  • Reifen ohne Schlauch (TL).

Die Kammer ist ein ringförmiger geschlossener Gummischlauch mit einem Gummi-Metall-Ventil. Es besteht aus elastischem Gummi und dient nur zur Aufnahme der Druckluft.

Die Kammern arbeiten unter harten Bedingungen und erfahren bei hohen Temperaturen wechselnde Verformungen. Daher sollte der Gummi für die Kameras luftdicht, flexibel und gegen Wärmealterung beständig sein und seine physikalischen und mechanischen Eigenschaften bei unterschiedlichen Umgebungstemperaturen nicht ändern. Die Größe der Kammer muss genau der Größe des Reifens entsprechen, mit der er fertiggestellt ist.

Wenn es um PKW-Reifen geht, dann sind im Moment bereits Schlauchreifen gestern. Ausländische Hersteller lehnten Kameras ab, und jetzt sind nur noch schlauchlose Reifen auf dem Markt. Kameras sind bei Haushaltsreifen-Modellen zu sehen, aber überhaupt nicht. Es geht alles darum, dass die Kamera bald zur Geschichte wird.
Schlauchlose Reifen. Der schlauchlose Reifen unterscheidet sich vom üblichen Reifen - er hat eine 1,5 bis 2,0 mm dicke Dichtungsschicht, die an der Innenseite vulkanisiert ist. Es wird aus einer Mischung aus natürlichen und synthetischen Kautschuken mit niedriger Gasdurchlässigkeit hergestellt.

An den Seiten des Reifens befindet sich eine Dichtungsgummischicht, die im Landebereich an den Flanschen der Radfelge die erforderliche Dichtigkeit gewährleistet. Dies wird durch die besondere Konstruktion der Reifenwülste erleichtert, die den Neigungswinkel der Wulstspitze und die erhöhte Dichtheit der Wülste an den Aufsetzflanschen der Felge erhöhen soll.

Hinzugefügt von KfzRad 07.01.2019

 
Reifensuchfilter
Montag - Freitag
09.00 - 12.00
13.00 - 16.00
x
Danke! Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet.

Unsere Manager werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen und alle Ihre Fragen beantworten.
Bitte warten Sie.
Eine Frage stellen x
E-Mail
Nachrichtentext

Kaufen Sie einen Kamerareifen oder ohne Schlauch?

Der Kammerreifen eines Personenkraftwagens besteht aus einem Reifen und einer Kammer mit einem Ventil, das mit einer Kappe oder einem Kappenschlüssel ausgestattet ist. Häufig gestellte Fragen. FAQ

Kaufen Sie einen Kamerareifen oder ohne Schlauch?

Der Kammerreifen eines Personenkraftwagens besteht aus einem Reifen und einer Kammer mit einem Ventil, das mit einer Kappe oder einem Kappenschlüssel ausgestattet ist. Winterreifen können verwendet werden:

  • Tubeless (TT);
  • Reifen ohne Schlauch (TL).

Die Kammer ist ein ringförmiger geschlossener Gummischlauch mit einem Gummi-Metall-Ventil. Es besteht aus elastischem Gummi und dient nur zur Aufnahme der Druckluft.

Die Kammern arbeiten unter harten Bedingungen und erfahren bei hohen Temperaturen wechselnde Verformungen. Daher sollte der Gummi für die Kameras luftdicht, flexibel und gegen Wärmealterung beständig sein und seine physikalischen und mechanischen Eigenschaften bei unterschiedlichen Umgebungstemperaturen nicht ändern. Die Größe der Kammer muss genau der Größe des Reifens entsprechen, mit der er fertiggestellt ist.

Wenn es um PKW-Reifen geht, dann sind im Moment bereits Schlauchreifen gestern. Ausländische Hersteller lehnten Kameras ab, und jetzt sind nur noch schlauchlose Reifen auf dem Markt. Kameras sind bei Haushaltsreifen-Modellen zu sehen, aber überhaupt nicht. Es geht alles darum, dass die Kamera bald zur Geschichte wird.
Schlauchlose Reifen. Der schlauchlose Reifen unterscheidet sich vom üblichen Reifen - er hat eine 1,5 bis 2,0 mm dicke Dichtungsschicht, die an der Innenseite vulkanisiert ist. Es wird aus einer Mischung aus natürlichen und synthetischen Kautschuken mit niedriger Gasdurchlässigkeit hergestellt.

An den Seiten des Reifens befindet sich eine Dichtungsgummischicht, die im Landebereich an den Flanschen der Radfelge die erforderliche Dichtigkeit gewährleistet. Dies wird durch die besondere Konstruktion der Reifenwülste erleichtert, die den Neigungswinkel der Wulstspitze und die erhöhte Dichtheit der Wülste an den Aufsetzflanschen der Felge erhöhen soll.

Hinzugefügt von KfzRad 07.01.2019